Schmucke Lückenfüller mit optimaler Kaufunktion

Hochwertiger Zahnersatz für maximale Ästhetik und Funktionalität

Zahnverlust kann Menschen jeden Alters treffen. Die häufigsten Gründe für den Verlust von Zähnen liegen in den bekannten zahnmedizinischen Volkskrankheiten der Karies und der Zahnbetterkrankung (Parodontitis, Parodontose). Statistiken zeigen, dass drei von vier Erwachsenen unter einer chronischen Parodontose leiden.

Doch auch durch Unfälle, etwa beim Sport, können mitunter Zähne verloren gehen oder abbrechen. Wenn bei Ihnen ein oder mehrere Zähne nicht mehr zu retten sind, entstehen Lücken, die dauerhaft Ihre Kaufunktion, Ihr Sprachvermögen und Ihr Aussehen beeinträchtigen können. Lebensqualität geht verloren.

„Schmucke Lückenfüller mit optimaler Kaufunktion“ weiterlesen

Das gute Gefühl wieder feste Zähne zu haben

Zahnimplantate sind der perfekte Zahnersatz

Lächeln, Kauen, Sprechen – in vielen Lebenssituationen spielen die Zähne eine wichtige Rolle. Der Verlust der Zähne ist deshalb oft auch mit einem großen Verlust an Lebensqualität verbunden. Aber: ein verlorener Zahn lässt sich ersetzen – mit einem Implantat. Egal, ob einer, mehrere oder alle Zähne ersetzt werden sollen: Die Implantologie ist die fortschrittlichste, ästhetisch anspruchsvollste und komfortabelste Methode, Lücken zu schließen und wieder eine gesunde Kaufunktion herzustellen. Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die aus Titan oder Keramik bestehen und an der Stelle in den Kieferknochen eingefügt werden, an der sich die natürliche Zahnwurzel befand.

„Das gute Gefühl wieder feste Zähne zu haben“ weiterlesen

Wenn es im Kiefergelenk knirscht, knackt oder schmerzt …

Computergestützte Funktionsanalyse

Das Kiefergelenk ist das sensibelste und zugleich aktivste Gelenk des Körpers. Seine einwandfreie Stellung hängt von einer optimalen Bisslage und entspannter Kiefermuskulatur ab. Bei einem naturgesunden Gebiss trifft jeder Zahn senkrecht auf seinen Partner der anderen Seite und beide Kiefer erfahren eine gleichmäßige Belastung. Für eine gute Funktion ist das richtige Zusammenspiel von Gelenkköpfchen und Gelenkpfanne, Gelenkzwischenscheibe, Bandapparat, Muskulatur und Zähnen notwendig. Arbeiten die Kiefergelenke einwandfrei, nehmen wir sie kaum wahr. Doch nicht selten macht das Kiefergelenk Probleme: es knackt, schmerzt und Sie können den Mund kaum noch richtig öffnen oder schließen. Auch Ihre Zähne leiden, wenn Sie nachts mit den Zähnen knirschen, denn dadurch wird der Zahnschmelz abgenutzt.

„Häufige Ursachen für Kiefergelenksbeschwerden sind nicht passender Zahnersatz oder Zahnverlust. Oft ist auch Stress mit dem damit verbundenen „Zähne zusammenbeißen“ die Ursache“, sagt Zahnarzt Steffen Köhler und fügt hinzu: „Es entstehen Asymmetrien in den Kieferbewegungen, die nicht nur zu Kopf- und Kieferschmerzen sowie Migräne führen, sondern auch Auslöser für Beschwerden wie Tinnitus oder Rücken-, Schulter- und Gelenkschmerzen sein können. Selbst Verspannungen im Becken- und Wirbelsäulenbereich sind oft durch Dysbalancen im Kiefergelenk erklärbar“.

„Wenn es im Kiefergelenk knirscht, knackt oder schmerzt …“ weiterlesen

66 Jahre moderne Zahnheilkunde in Pattensen

Ihre Zahngesundheit ist uns wichtig und das seit nunmehr 66 Jahren. Seit drei Zahnarztgenerationen bilden Qualifikation, Qualität und Service die Basis für Ihr Wohlbefinden. Sie sollen sich in jeder Beziehung bei uns gut betreut und behandelt fühlen. Durch unsere unterschiedliche Behandlungsschwerpunkte – Funktionsdiagnostik rund um das Kiefergelenk, Parodontologie, Endodontie, Kinderzahnheilkunde und Implantologie – bieten wir Ihnen und Ihrer Familie eine umfassende zahnmedizinische Versorgung nach aktuellem wissenschaftlichem Standard.

Ein herzliches Dankeschön für Ihr langjähriges Vertrauen. Unser Versprechen für die Zukunft: Wir geben weiterhin alles für Ihre Mund- und Zahngesundheit – und natürlich den „richtigen Biss“! Das ganze Team freut sich darauf, Sie schon bald in unserer Zahnarztpraxis begrüßen zu dürfen.

Gerne sind wir für Sie da.

Milchzahn & Co – warum auch Kinderzähne besonderen Schutz brauchen

Müssen Milchzähne überhaupt behandelt werden? Die Antwort lautet ganz klar JA!
Milchzähne sind vollwertige Zähne. Sie erfüllen wichtige Aufgaben – Kauen, Sprechen, Lachen, Platzhalten für die nachfolgenden bleibenden Zähne. Und das länger, als die meisten glauben. Denn obwohl die Schneidezähne schon mit ca. sechs Jahren ausgewechselt werden, dauert es bei den Backenzähnen durchschnittlich bis zum zwölften Lebensjahr. Deshalb ist es uns wichtig, dass Ihr Kind schon früh an die richtige Zahnpflege herangeführt wird.

Früh übt sich …
Kinderprophylaxe ist das A und O

Kinderzähne putzen

Noch immer ist die frühkindliche Karies an den Milchzähnen viel zu stark verbreitet. Deshalb ist ein frühzeitiges Erlernen der richtigen Zahnputztechnik für das Vermeiden von Karies unabdingbar. In unserer Zahnputzschule lernt Ihr Kind unter fachkundiger Anleitung wie es seine Zähne richtig putzt und pflegt. Außerdem gibt es (für die Eltern) Tipps zur optimalen Zahnbürste und zur zahngesunden Ernährung. Erfahren Sie mehr zur Entstehung von Karies und seinen Folgen in unserem Patienten-Informationssystem.

Im Rahmen der regelmäßigen halbjährlichen Prophylaxe und Vorsorgeuntersuchung machen wir unsichtbare Zahnbeläge bei ihrem Kind sichtbar, damit es im Spiegel selber sieht, wo sauber geputzt ist und wo vielleicht noch Schwachstellen sind. Nach gründlicher Reinigung werden die Zähne dann fluoridiert, um die Zahnoberfläche zu „härten“ und unempfindlicher gegenüber Kariesbakterien zu machen. Bei Kindern, die älter als 6 Jahre sind, werden die Kosten zweimal pro Jahr vollständig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

„Milchzahn & Co – warum auch Kinderzähne besonderen Schutz brauchen“ weiterlesen

Was Spannungskopfschmerzen mit Ihren Zähnen zu tun haben können

Funktionstherapie für den richtigen Biss bei Ihrem Zahnarzt

Sie erwarten nicht nur gutes Aussehen sondern auch Funktionalität von Ihren Zähnen. Im Idealfall liegen Ihre Kiefergelenke symmetrisch aufeinander und die Kaumuskulatur kann entspannt arbeiten – ohne zu knacken und zu knirschen. Was passiert aber, wenn das Zusammenspiel von Zähnen, Kiefer und Muskulatur nicht mehr einwandfrei verläuft?
Unser Kiefergelenk ist das komplizierteste Gelenk im menschlichen Körper. Es ist in allen drei Achsen beweglich und kann gleichzeitig Rotations- und Gleitbewegungen ausführen. Linkes und rechtes Kiefergelenk sind über den Unterkiefer miteinander verbunden, das heißt, wenn sich Ihr Oberkiefer bewegt, verändert auch Ihr Unterkiefer zwangsweise seine Position und umgekehrt.

„Was Spannungskopfschmerzen mit Ihren Zähnen zu tun haben können“ weiterlesen